Fame - der Weg zum Ruhm
Das Musical-Ereignis im Dahlenburger Schützenhaus

Dahlenburg. Es gibt sie wirklich, die 'Performing Arts School' in New York, die sich inzwischen aber wie der 1980 von Alan Parker gedrehte Film nennt - Fame.

Hart ist der Weg zum Ruhm (Fame), Fleiß, Training und Enttäuschung, Konkurrenz, Intrigen und Erfolg, Freundschaft, Schmerz und Liebe begleiten die neugecasteten Jungtalente bei ihrer Ausbildung zu Showstars. Unterschiedlichste Charaktere treffen unter Druck aufeinander, lernen mit Rückschlägen und Highlights umzugehen, mit sich selbst und den anderen, alle Höhen und Tiefen des Lebens kennen. Da ist Musik drinnen.

Das Musical orientiert sich am gleichnahmigen Film, begeistert mit aufwendiger Choreographie rund um Mambo, Cha-Cha-Cha, Ballett und Jazzdance sowie mitreißender Musik und Handlungssträngen mit Witz und Charme.

Aufgeführt wird 'Fame - Das Musical' in deutscher Sprache, auf der Bühne gibt es ein Wiedersehen mit dem Ensemble des Musicalvereins 'MusicaLaune', der im vergangenen Jahr die Dahlenburger bereits mit Andrew Lloyd Webbers Musical 'Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat' hinriss. Rund 40 engagierte, dynamische Darsteller, bestehend aus erfahrenen Mitgliedern des Chores des Stadttheaters Lüneburg, Schülern der Herderschule und Studenten der Uni Lüneburg, sowie vielen anderen musicalbegeisterten Sängern und Tänzern wollen Dahlenburg metnehmen auf ihrem Weg zum Ruhm. Musikalische Leitung: Daniel Blank, Regie und Choreographie: Lorenz Mehl, Gesamtleitung der Inszenierung: Bianca Stüben (auch als temperamentvolle Carmen Diaz zu bewundern).

Was: Musical 'Fame - der Weg zum Ruhm'

Wann: Samstag, 18.11., 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

Wo: Schützenhaus Dahlenburg,
Eintritt: 12,- / 9,- Euro

Original URL des Artikels: http://www.elbmarschpost.de/html/artikel_2.html

 

Zurück zu den Presseberichten